Hauptseite

Worte des VbSt Leiters 2015

Hallo zusammen,

fast überall kann man zurzeit lesen: … und schon wieder ist das Jahr vorbei …, ja, so ist es natürlich auch bei uns.

Und auch bei uns stellt sich wie überall die Frage: Und was ist geblieben?

Wir hoffen, dass auch dieses (vergangene) Jahr in den Köpfen hängen bleibt. Das die Erinnerungen an Kontakte mit anderen IPA-Mitgliedern, sei es auf internationaler oder auf nationaler Ebene, sei es auch (nur) bei unseren monatlichen Treffen oder bei den Veranstaltungen wach bleiben und vielleicht in der Zukunft mit weiterem Leben gefüllt werden.

Aber auch die Begegnungen mit Nichtmitgliedern in der IPA waren fruchtbar und führten zu interessanten Diskussionen. Wir haben das Glück, dass wir auch den Nicht-Polizeibediensteten, aber dennoch der IPA sehr nahestehenden Mitmenschen eine Heimat in unserem Verein ‚IPA-Haus Ramsbeck e.V.’ bieten können. Viele haben davon Gebrauch gemacht. Nur leider stagniert jetzt die Mitgliederzahl hier ebenso wie bei den IPA-Mitgliedern.

Viele persönliche Worte wurden gewechselt, neue Kolleginnen und Kollegen in den Dienststellen persönlich angesprochen bzw. angeschrieben. Leider sind die Bemühungen nicht unbedingt auf fruchtbaren Boden gefallen, die Begeisterung für die IPA kommt nicht rüber.

Ganz anders bei den Teilnehmern unserer Veranstaltungen. Alle sind immer hellauf begeistert, Erinnerungen bleiben wach, bestimmte Episoden werden immer wieder erzählt. Alle freuen sich auf die zukünftigen IPA-Aktionen.

Und deshalb auch hier die Aufforderung, die Bitte, das Angebot – besucht selber eine Veranstaltung, macht euch ein eigenes Bild. Die IPA ist es wert!

Wolfgang und ich freuen uns auf Euch – auf ein weiteres Jahr der intensiven Begegnungen, Gemeinschaften und Aktionen unter dem Motto „Servo per Amikeco“ – „Dienen durch Freundschaft“.

Hermann-Josef Meyer                                        Wolfgang Tittmann
(Leiter der Verbindungsstelle)                             (Vorsitzender Haus Ramsbeck e.V.)